Warum tu ich mir das an?

Ich krieg die Krise ...ich werde wahnsinnig... ich könnte heulen

Gerade kam in den Nachrichten: "Ein Familienvater verkraftet die Trennung von seiner Frau nicht und schlägt mit einer Eisenstange auf seine Söhne ein..." Was sagt mein Freund dazu? - "Die werden des schon verdient haben" Was für ein Assi!!! Warum bin ich überhaupt schon so lange mit ihm zusammen? Warum trenn ich mich nicht einfach von ihm?

Angefangen hat es heute damit, dass ich in die Wohnung komm und es müffelt überall, das Bett ist nicht gemacht, der Hund hat ins Wohnzimmer gepisst und die Küche sieht aus wie Sau. Also lüfte ich, mach das Bett, wisch den Wohnzimmerboden und spül ein Bisschen ab. Als ich mich gerade hinsetzte um zu lernen, kommt mein Freund rein: "Putzt du nacher die Dusche? Dann könn' ma ein Foto für ebay machen" Und schwups ist er wieder weg. Um den gemeinsamen Teil des Tages nicht mit einem Streit zu beginnen, bin ich erstmal mit dem Hund raus.

An der Tür werde ich dann schon erwartet: "Kannst du mal was kochen? Ich hab Hunger, oder mach wenigstens nen Kaffee" Nebenbei schleppt er tausende von Autoteilen in die Wohnung, das ist ja jetzt auch TOTAL wichtig.

Kaffee gemacht, Freund gebracht, auf die Uhr geschaut: Oh, mein Film beginnt und da kommt auch Flo wieder in die Wohnung, setzt sich an den PC, trinkt den Kaffee, mampft unmengen an Keksen und zockt CS.

Vorsichtig frage ich: "Koch doch lieber etwas für uns beide, bevor du dich mit Keksen satt isst." Antwort:" Nö, du wolltest ja auch nichts kochen."

Muss ich mir echt sowas antun? Bin ich seine Putze? Seine Mama?

Dann kam der oben genannte Satz.

Wortlos bin ich aufgestanden, hab mir mein Netbook genommen und hab mich über den Eintrag hier gemacht, schließlich ist das hier Teil meiner Eigentheraphie.

Dreimal dürft ihr raten was mein Freund gemacht hat: Er hat SICH essen gemacht. MIR NICHT!!

Ich bin echt kurz davor meine Sachen zu packen, den Hund zu nehmen und zu gehen..gibt es keinen anderen Weg mehr?

22.2.10 17:21

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Scherbengesicht / Website (22.2.10 18:29)
Ist dein Freund denn so einer, der für ernste Gespräche zugänglich ist und der bloß nicht merkt, wie unmöglich er sich manchmal verhält, oder ist das so einer der das aus vollster Überzeugung heraus tut?

Ist es der erste Fall, versuch vielleicht mal, mit ihm zu reden. So richtig mit Zeit und Ruhe. Vielleicht geht ihm ja ein Licht auf.
Eventuell hilft es auch, einen Plan zu machen, der genau festlegt, wer für welche Pflichten zuständig ist? Das hat bei mir für mehr Entspannung gesorgt...

Wenn das bei ihm nicht geht, wird es schwierig...

Was es auch ist, du solltest gut auf dich achten. Du bist viel viel mehr wert, als dass du dein Leben damit verbringen solltest, einen Mann (oder egal wen) zu bedienen.

Pass auf dich auf.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen